Christina

 

Christina wurde von der plötzlichen Hirnblutung ihrer Mutter mitten im Leben überrascht. Die Trauerphase führte zu Depressionen, in denen sie nichts mehr fühlen konnte – weder Freude noch Trauer. In dieser Zeit las sie in der Bibel und erlebte, wie Gott sich um sie sorgte. Auch deshalb glaubt sie heute, dass es Hoffnung für Hoffnungslose und Freude für Menschen mit zerbrochenen Herzen gibt.

 

WICHTIGER HINWEIS: wir wollen mit dem Film nicht aussagen, dass ärztliche Hilfe in schwierigen Lebensphasen unterlassen werden sollte und ermutigen dazu ausdrücklich!

Was macht dich glücklich?

Die Jahreslosung 2014 „Gott nahe zu sein ist mein Glück“ aus Psalm 73,28 gab uns Anlass, 50 gewöhnlichen Kölnern dieselbe Frage zu stellen: ‚Was macht dich glücklich?’ Rund um die Domplatte gaben Kölner und Menschen aus der ganzen Welt sehr unterschiedliche Antworten auf dieselbe Frage: ob Fussball, Essen, Köln, Geschenke, das Meer, Friede, Kreativität, Freundschaft […]

Was macht dich lebendig?

  An Ostern, dem Hochfest der Christen, wird an den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus erinnert. Das gab GOTT IN KÖLN den Anlass 50 gewöhnlichen Menschen dieselbe Frage zu stellen: Was macht dich lebendig?

Ulla

  Von Schmerzen verfolgt. So sah Ullas Leben nach einem schweren Unfall aus. Doch es blieb nicht nur bei fürchterlichen körperlichen Schmerzen. Genau in dieser Zeit verließ sie ihr Mann. Ulla entschwand der Boden unter den Füßen. Eine lange Suche nach dem Sinn des Lebens führte sie schließlich zu Jesus Christus.

Obdachlosenarbeit

Obdachlosenarbeit

Liebe die Kölner wie dich selbst. Das Nacht-Café ist eine Initiative Kölner Kirchen. Jeden Winter bieten sie wohnungslosen Menschen einen ruhigen Schlafplatz an. Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen kein eigenes Zuhause haben. Menschen mit einer eigenen Geschichte. Menschen mit etwas Kostbarem in der Hand.

Weitere Beiträge